Eisprung hier, Eisprung da!

Ja, nach fast einem Jahr ohne Verhütung und Therapie bin ich bei traumhaften 29 Tage-Zyklen angekommen. Montag, seineszeichens 15. Zyklustag, hatte ich einen Termin bei meinem Frauenarzt.

Und siehe da!

Ein Eisprung! Na sowas! Und der andere Eierstock zystenfrei.

Laut den meisten Fachleuten wäre ich ja somit ein medizinisches Wunder!

Nein ehrlich: bin ich nicht. So erlebt das mein Gynäkologe immer wieder beim 2./3. Kinderwunsch von PCOS-Patientinnen. “Wenns einmal klappt, klappts auch nochmal”, sagte er. Und was glaubt ihr, wie oft das andere Fachärtzte so erleben, hm?! Oder glaubt ihr immer noch die Geschichten der Hoffnungslosigkeit? Nur ist man mit denen meist nicht verwandt?