Stichwort: Bauchspiegelung

“Drilling” zur Behandlung des PCO-Syndroms

Bei dem sogenannten PCO-Syndrom besteht oft das Problem, dass viele kleine Eibläschen vorhanden sind (auch namensgebend als “Zysten”), die auf eine hormonelle Stimulation überschießend reagieren können.
Ist eine milde hormonelle Stimulation der Eierstöcke nicht in der Lage, einen Eisprung herbeizuführen, dann wird gemäß den Konsensusempfehlungen von Thessaloniki unter anderem dazu geraten, im Rahmen einer Bauchspiegelung die […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Operation zur Behandlung des PCO-Syndroms

Beim sogenannten “Drilling” werden im Rahmen einer Bauchspiegelung die überschüssigen Follikel-Zysten angebohrt und mit Hitze oder einem Laser zerstört. Dieser Eingriff ist weniger invasiv und ähnlich erfolgreich. Eine Studie aus Großbritannien untersuchte nun, bei welchen Frauen mit einem PCO-Syndrom diese Methode erfolgreich anwendbar ist. Dazu wurde in dem Zeitraum von 1990 bis 2002 bei 200 […]

Weiterlesen