Wochenendrätsel: Wie funktioniert die Zauberkugel?

Kleine Spielerei für zwischendurch

Die magische Zauberkugel

Wie funktioniert das? Zauberei? Magie? Mathematik?

In einem anderen Blog (s. u.) wurde das Rätsel in einer halben Stunde gelöst 🙂

Edit: Auch nicht schlecht: 3 Stunden, wenn man bedenkt, dass das hier eine „Gesundheits- und Frauenseite“ ist und die Seite von Robert Basic, wo ich das Rätsel gefunden habe, vermutlich häufiger von internetaffinen Computer-Geeks besucht wird.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig.

Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.net.

7 Gedanken zu „Wochenendrätsel: Wie funktioniert die Zauberkugel?“

  1. Stichworte: Kleines Einmaleins, Neunerreihe. Alle durch neun teilbaren Zahlen haben das selbe Symbol. Und nach der Anleitung, die auf der Seite steht, kommt immer eine solche Zahl bei den Berechnungen heraus. Also stimmt auch immer das Symbol.

  2. Das Symbol für die mathematisch möglichen Antworten ist immer gleich und ändert sich bei jedem Durchgang, weswegen man meint, die Kugel sei magisch. Schön, eine kleine Ablenkung vor dem TF morgen… *bammel*

  3. Falls das etwas verwirrend war: alle möglichen Antworten (wie Ute schon sagte, Neunerreihe) haben das gleiche Symbol, welches sich aber bei jedem Durchgang verändert. Also alle möglichen Antworten haben z.B. in einem Durchgang ein smiley-face, im nächsten ein Kreuz usw.

  4. Ähem, zu Ihrem Edit: was soll den das heißen, daß das hier eher eine "…Frauenseite" ist und daher die 3 Stunden "nicht schlecht" sind??? Zumal sie eigentlich als Administrator mal nachgucken könnten, wann der Beitrag von Ute und mir angeklickt wurde und wieviel später dann die Kommentare geschrieben wurden.

    😉

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.