Mal was anderes als Irisdiagnostik

Es gibt ja schon wirklich eine Menge Merkwürdigkeiten im Bereich der alternativen Medizin oder Diagnostik. Aber das habe ich wirklich noch nie gehört.

Martha Olschewski ist seit 1992 für Einzelpersonen und Unternehmen tätig. Durch intensive Beschäftigung in Psychologie und Grenzwissenschaften verfügt sie über umfassende Erfahrung auf den Gebieten des Zigeuner-Handlesens, des Kartenlegens, der Numerologie und Zahlenlehre.

Soweit so gut, nicht unbedingt erwähnenswert. Aber das Spezialgebiet von Frau Olschewski dann doch: Genitallesen.

Vor allem in welcher Form Frau Olschewski für Unternehmen tätig ist, würde mich wirklich interessieren…

Ach ja, und was Frau Olschwewski hier herauslesen würde, auch

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig.

Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.net.

8 Gedanken zu „Mal was anderes als Irisdiagnostik“

  1. Ja klar, zeige mir Deine Pussy und ich sage Dir wie es geht. Ich schmeiß mich weg. Sachen gibts, die gibt es gar nicht.

    Kopf schüttel
    Ingrid

  2. ich glaube, das wort "genitalleserin" wird mir jetzt ewigst in meinem kopf rumschwirren, wenn ich mal wieder in der kiwu bin oder beim normalen hausgyn *g*

    auf der webseite kann man sogar schon mal selbstschauen, welcher typ man ist anhand der formen des schambereiches.

    der zweite link *ohnmacht*

  3. …und die Wörter "Fleisch-" und "Fettpenis" werden MIR noch jahrelang nachhängen!
    Man darf rätseln, wo die Dame vorher beruflich unterwegs war…

  4. nee, da fällt mir nichts mehr ein. Ich hoffe ich bekomme Fleischpenis, Blutpenis und Fettpenis wieder aus dem Kopf! *g*

  5. naja, was tut man halt nicht alles für Geld, und wenn es das Publikum will….
    die Idee ist übrigens nicht neu. habs schon mal irgendwo gelesen…
    Fleisch-Blut- und Fettpenis ist logischerweise Quatsch. Fehlt irgendwie das Bindegewebe, aus dem er wirklich ist 😉

    ltetztlich ist es ökonomisch reguliert. Ohne nachfrage trocknet das Angebot aus.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.