Was kann man abklären, wenn es mit der ICSI nicht geklappt hat?

Frage:

was sollte man eigentlich alles abklären wenn es mit ICSI nicht geklappt hat. Also ich meine welche Blutwerte sollte man mal checken oder was ist mit allergien die nicht gut sind wie zum beisiel eine glutenallergie.

Kann mir jemand weiterhelfen, damit ich weiß, was ich mal alles kontrolieren sollte bevor ich in die zweite runde ICSI gehen. was ist mit fremdkörperabwehr (der embryo ist ja zur hälfte fremd.)

Antwort

das ist wirklich schwer zu beantworten und nicht in Kürze zusammenzufassen. Erst einmal ist natürlich darauf hinzuweisen, dass die statistische Wahrscheinlichkeit dafür, dass ein ICSI-Versuch nicht klappt, recht groß ist, so dass ein echter Abklärungsbedarf deswegen nicht unbedingt besteht.

Wenn jedoch der Kinderwunsch schon länger besteht oder wie bei Ihnen der ICSI bereits 5 erfolglose Inseminationen vorausgegangen sind, dann kann man sich schon einmal überlegen, ob eine Abklärung von Einnistungshindernissen sinnvoll ist.

Dazu gehört die Untersuchung der Anatomie (Gebärmutterspiegelung), der Blutgerinnung (Faktor V und Faktor II, evtl. MTHFR, D-Dimere), Antikörper (Cardiolipin, ANA, Lupus, Schilddrüse), Schilddrüsenwerte und andere Hormonwerte, wenn nicht bereits geschehen, Genetik (Chromosomenanalyse). Eine Untersuchung im Hinblick auf eine Immunisierung ist ebenfalls in Erwägung zu ziehen.

Man muss dazu aber sagen, dass alle diese Unterschungen wissenschaftlich nicht bewiesen und auch zum Teil umstritten sind

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig.

Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.net.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.