Wie hoch ist das Risiko auf Mehrlinge bei einer Behandlung mit Clomifen?

Wie hoch ist das Risiko auf Mehrlinge bei einer Behandlung mit Clomifen?

Antwort:
Die Mehrlingsgefahr ist nicht abhängig vom verabreichten Medikament, sondern von der individuellen Reaktion der Eierstöcke auf dieses Medikament. Daher sollte unbedingt eine Ultraschallkontrolle durchgeführt werden, um zu sehen, wieviele Eibläschen heranreifen. So können bei zwei Eibläschen z. B. maximal Zwillinge entstehen, bei dreien Drillinge etc. Mit anderen Worten: Ihre Frage ist nicht pauschal zu beantworten.

Noch Fragen?

Dann haben Sie in unserem Kinderwunschforum die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen auszutauschen oder Fragen an unsere Experten zu richten. Und hier finden Sie die Übersicht über zahlreiche andere Foren von wunschkinder.net. Die am häufigsten gestellten Fragen haben wir nach Themen geordnet in unseren FAQ gesammelt.

Dr. med. Elmar Breitbach ist Facharzt für Frauenheilkunde, Reproduktionsmedizin und Endokrinologie. Er ist als Reproduktionsmediziner seit mehr als 30 Jahren in der Behandlung ungewollter Kinderlosigkeit tätig.

Dr. Elmar Breitbach ist Gründer und Betreiber von wunschkinder.net.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.