Schwanger mit Überstimulation: Utrogest weiternehmen?

Meine Frau ist schwanger und liegt mit einer Überstimulation im Krankenhaus. Muss Sie Utrogest weiter nehmen? Antwort: wenn sie eine Überstimulation hat, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass auch die Gelbkörperhormonproduktion ausreichend ist, gerade auch, weil diese dann auch durch die Schwangerschaft unterstützt wird. Das sollte man jedoch durch Hormonkontrollen klären und vielleicht rufen Sie … Weiterlesen …

Blutung auslösen vor IVF

Frage ich warte nun auf meine mens um endlich mit der pille und anschliessend mit meiner 1.icsi zu starten, nur meine mens kommt einfach nicht! ;-( bin heute am 35.ZT mein zyklus schwankt immer zwischen 28-35.Zt mit ausnahme kam sie letzten monat erst nach 64.ZT so lange will ich nicht warten,was kann ich machen? wie … Weiterlesen …

Zahnarztbehandlungen bei Kinderwunschbehandlungen: Ein Problem?

Wenn bei Amalgan-Plomben gebohrt werden muss, dann empfehlen einige Ärzte, dies in der Frühschwangerschaft lieber nicht zu tun. Während der Hormonbehandlung oder auch nach dem Transfer sind die evtl. notwendigen Betäubungsspritzen jedoch genauso wenig ein Problem wie in der Schwangerschaft. Auch eine Röntgenaufnahme ist ohne Probleme möglich.

Stimmt es, dass eine Schwangerschaft bei einer Überstimulation wahrscheinlicher ist?

Nein, das ist eines von vielen oft zitierten Märchen. Frauen ohne eine Überstimulation können genauso gut oder schlecht schwanger werden wie Frauen, die eine solche haben. Auch nachlassende Bauchschmerzen in der Zeit nach dem Transfer dürfen daher nicht als schlechtes Zeichen interpretiert werden. Nur umgekehrt ist es so, dass eine Überstimulation, die in der zweiten … Weiterlesen …

Wann nistet sich ein Embryo eigentlich ein?

Einen Tag nach dem Eisprung entwickelt sich aus der Eizelle das Vorkernstadium. Der männliche und weibliche Vorkern verschmelzen und es ergibt sich ein gemeinsamer Zellkern. Zwei Tage nach dem Eisprung sind die ersten Zellteilungen im Gange, bis sich am 5.-6. Tag der Embryo aus seiner Eizellehülle befreit (schlüpft) und bald danach einnistet. Die Einnistung erfolgt … Weiterlesen …

Was ist mit Frauenmantel- und Himbeerblättertee?

es wird allgemein angenommen, dass diese beiden Tees den Aufbau der Gebärmutterschleimhaut verbessern können und somit die Einnistung. Es gibt dazu vielfältige Meinungen, die Wirksamkeit ist natürlich auch nicht sicher erwiesen. Im Kinderwunsch-Forum ist jedoch folgende Vorgehensweise die üblicherweise empfohlene: Bis zur Punktion/Insemination/Eisprung Himbeerblättertee und danach Frauenmanteltee. 2-3 Tassen täglich von jedem. Wohl bekomm´s und … Weiterlesen …

Wann ist eigentlich der erste Zyklustag?

…wenn ich noch einige Tage vor Beginn der eigentlichen Regel Schmierblutungen habe? Schmierblutungen gehören quasi noch zum Vorzyklus und sind recht häufig. Es ist zwar auch ein mögliches Zeichen für eine Gelbkörperschwäche aber 1-2 Tage dauernde Schmierblutungen direkt vor der Regel haben selten Krankheitswert. Beginn des Zyklus ist dann der erste Tag mit einer kräftigen … Weiterlesen …

Meine IVF (ICSI) ist leider erfoglos geblieben. Die Blutung kommt aber nicht?! (gilt auch für Folgezyklus)

Das ist leider relativ häufig der Fall. Die verabreichten Hormone, insbesondere die zur Downregulation können die Blutung um eine Woche oder gar länger verzögern. Man muss meist nichts weiter machen, um die Blutung auszulösen, sondern „einfach“ abwarten, das Problem löst sich meist von selbst. Oft gibt es auch Probleme im Zyklus nach der Therapie. Die … Weiterlesen …