Kategorie: Wissenschaft

Wie man das PCO-Syndrom behandeln sollte

Das sogenannte PCO-Syndrom ist eine der häufigsten zur Sterilität führenden Erkrankungen der Frau. Genauere Informationen gibt es im Theorie-Teil dieser Seite.
Eine Gruppe von Wissenschaftlern (The Thessaloniki ESHRE/ASRM-Sponsored PCOS Consensus Workshop Group) hat nun versucht, eine Grundlage für Richtlinien zur Behandlung des PCO-Syndroms zu erstellen. Bei der Lektüre dieser Empfehlungen darf man nicht vergessen, dass es […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Mehrlingsrisiko mit Clomifen, Metformin und Spritzen

Das PCO-Syndrom zeichnet sich dadurch aus, dass der Eisprung nur selten oder gar nicht eintritt und deswegen oft eine medikamentöse Therapie notwendig ist, um den Eisprung herbeizuführen.
Dies beinhaltet jedoch Risiken, die in der oft recht starken und ausgeprägten Reaktion der “PCO-Eierstöcke” begründet sind. Überstimulationen und Mehrlinge sind dabei die bedeutendsten Risiken.
Oft geht das PCO-Syndrom mit […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Neues zu Metformin

Es sind einige aktuelle Studien zum Thema polycystische Ovarien (PCO) und Metformin erschienen, die ich hier vorstellen möchte.
Das PCO-Syndrom ist relativ häufig mit einer Insulinresistenz vergesellschaftet und daher kann die Gabe von Metformin hilfreich sein, um die Eierstocksfunktion zu verbessern.
Verminderung der Wahrscheinlicheit für ein Überstimulationssyndrom
Frauen mit einem PCO-Syndrom reagieren traditionell sehr gut auf Hormone, gelegentlich […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Metformin bei Kinderwunschbehandlung mit Hormongaben

Verschiedene Studien zur Verwendung von Metformin in der Kinderwunschbehandlung zeigten eine erhöhte Erfolgsrate, oft auch unabhängig von einer Insulinresistenz oder dem Körpergewicht. Eine aktuelle Analyse der vorliegenden Literatur kann dies nicht bestätigen, jedoch scheint bei einer IVF ein Überstimulationssyndrom seltener aufzutreten.
Metformin ist ein Medikament zur Behandlung der Insulinresistenz. Oft ist eine Insulinresistenz Ursache für ein […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Aktuelle Übersicht zum PCO

Eine aktuelle Übersicht über Symptome, Hintergründe und Therapie des *pco* findet sich in der Online-Ausgabe der Ärztezeitung.
Wer die Artikel aus dem Theorie-Teil zum PCO, seiner Diagnostik und Therapie kennt, wird nicht unbedingt etwas Neues erfahren. Auch die Insulinresistenz und ihre Behandlung mit Metformin wird dort beschrieben.
Der Artikel in der Ärztezeitung bringt jedoch einige zusätzliche Informationen […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Kurzfristige Metformingabe hilfreich bei IVF und PCO

Metformin ist ein Medikament zur Behandlung der Insulinresistenz wird auch häufig zur Verbesserung der hormonellen Situation bei einem PCO-Syndrom eingesetzt.
Eine aktuelle Studie untersuchte den Einfluss einer kurzfristigen Metformin-Therapie auf den Ausgang der *ivf* bei PCO-Patientinnen. Das Studiendesign war dabei randomisiert, und doppelblind plazebokontrolliert. Was bedeutet: Ein Teil der Patientinnen erhielt Metformin und eine Kontrollgruppe ein […]


Die Kinderwunsch-Seite im Web Homepage | Facebook | Twitter | auf wunschkinder.net werben

Autor Dr. Elmar Breitbach: persönliche Homepage | XING | Facebook | Twitter


Weiterlesen

Schwangerschaften nach Kinderwunschbehandlung

© Elmar Breitbach

Schwangerschaften nach Kinderwunschbehandlung

© Elmar Breitbach
Schwangerschaften nach Kinderwunschbehandlung
Hinweise darauf, dass Kinderwunschbehandlungen wie *ivf* oder auch nur eine hormonelle Stimulation der Eierstöcke den Verlauf einer entstehenden Schwangerschaft negativ beeinflussen können, gibt es zahlreich. Zum Teil wird dies auf den erhöhten Anteil von Mehrlingsschwangerschaften zurückgeführt (siehe hier und hier) oder auf die negativen Einflüsse des mütterlichen Hormonhaushalts, z. B. beim […]

Weiterlesen